Substral Rasendünger mit Uunkrautvernichter 9kg f. 450qm (Artikelnummer: SC-8339)

61,40 Euro
inkl. 16,00% Mwst. zzgl. Versandkosten

entspricht 6,82 Euro pro Kilogramm

Lieferung in 1-2 Werktagen .


Dieser Artikel ist als FSK18 gekennzeichnet. Entweder sind Sie nicht eingeloggt oder Ihr Account ist nicht für FSK18-Artikel freigeschaltet.

Substral Rasendünger mit Unkrautvernichter für 450qm - 8344


Unkrautvernichtung und Rasendüngung in einem Arbeitsgang!

Zur arbeitssparenden Unkrautbekämpfung und gleichzeitigen Düngung auf Rasenflächen aller Art.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen

Substral Rasendünger mit Unkrautvernichter für 450qm - 8344

  • Rasenpflege und Unkrautvernichtung in einem Produkt
  • Zuverlässige und umweltgerechte Unkrautbekämpfung dank erstklassiger, zeitgemäßer Wirkstoffkombination
  • Bedarfsgerechte 3-Monats-Langzeit-Düngewirkung, die alle wichtigen Haupt- und Spurennährstoffe zur perfekten des Rasens enthält.
  • Nettogewicht: 15kg (am Tag der Abfüllung)
  • ausreichend für 450qm Rasenfläche
  • Anwendung NUR auf Rasenflächen

Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig.

Pflanzenschutzmittel

Dünger - Herbizid - Granulat (GR)

Wirkstoffe: 8g / kg (0,8 Gew.-%) 2,4-D und 1,2g / kg (0,12 Gew.-%) Dicamba

Zulassungsnummer: 060122-00

Zulassungsinhaber und Vertrieb:

  • Evergreen Garden Care Deutschland Gmbh
  • Wilhelm-Theodor-Römheldstr. 30
  • D - 55130 Mainz
  • Tel.: 01805 - 780300 (0,14¤ / Min. aus dem dt. Festnetz, max 0,42¤ / Min. aus dem Mobilfunk

    Enthält 2,4-D und Methylenharnstoff. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Ist ärztlicher Rat erforderlich Verpackung oder kennzeichnungsetikett bereithalten. Inhalt und Behälter mit eventuellen Produktresten an Sammelstellen für Haushaltschemikalin zuführen.

===========================================

EG- Düngemittel

NPK-Dünger, der Formaldehydharnstoff enthält, 22-5-5 , chlorarm

22% Gesamtstickstoff

  • 2,9% N Ammoniumstickstoff
  • 10,6% N Carbamidstickstoff
  • 8,5% N Formaldehydharnstoff-N
  • 2,8% N nur in heissem wasser löslicher Formaldehydharnstoff-N
  • 2,8% N nur in kaltem Wasser löslicher Formaldehydharnstoff-N

5% P2O5 neutral-ammonicitratlösliches und wasserlösliches Phosphat

4,3% P2O5 wasserlösliches Phosphat

5% K2O wasserlösliches Kaliumoxid

Hersteller und verantwortlicher Inverkehrbringer:

  • Evergreen Garden Care Deutschland Gmbh
  • Wilhelm-Theodor-Römheldstr. 30
  • D - 55130 Mainz
  • Tel.: 01805 - 780300 (0,14¤ / Min. aus dem dt. Festnetz, max 0,42¤ / Min. aus dem Mobilfunk

Welche Unkäuter bekämpft der Substral Rasendünger mit Unkrautvernichter?

  • gut bekämpfbar: Gemeine Schafgarbe, Hirtentäschelkraut, Hornkraut sowie Vogelknöterich
  • ausreichend bekämpfbar: Gänseblümchen, Wegerich-Arten- Kriechende Hahnenfuß-Arten, Löwenzahn und Weißklee
  • nicht ausreichen bekämpfbar: Kriechender Günsel, Herbstlöwenzahn, Gemeine Braunelle, Ampfer- und Ehrenpreisarten

Anwendungszeitpunkt: zwischen April und September bei feuchtwarmer Witterung ca. 3-4 Tage nach dem Mähen, wenn die Unkräuter wieder genügend Blattmasse besitzen. Bei der Anwendung sollte der rasen stets feucht sein, ggf. vorher wässern.

  • max. 1 Anwendung pro Jahr während der Vegetationsperiode.
  • beste Wirkung wird erreicht wenn das Mittel 1 bis 2 Tage auf den Unkräutern haftet. Regen oder Bewässerung 2 bis 3 Tage nach der Ausbringung fördert die Wirkung.
  • Rasen frühestens 7 Tage nach der Anwendung wieder mähen.
  • Abdrift auf andere Kulturen vermeiden, um Schäden vorzubeugen.
  • Anwendung unter Bäumen möglich.
  • Das unkrautvernichtende Mittel hat keine Langzeitwirkung
  • die ersten beiden Rasenschnitte nach der Anwendung nicht zum Mulchen nutzen. Kompost nach der vollständigen Umsetzung nutzbar.
  • Wartezeit Freiland Rasen (Gras und Heu): Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingunen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. Festsetzung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).
  • Nutzung behandelter Rasenflächen als Spiel- und Liegewiese erst nach dem nächsten Schnitt.
  • Im Behandlungsjahr anfallendes Erntegut / Mähgut nicht verfüttern.
  • Nicht im Ansaatjahr verwenden!
  • Nicht anwenden bei Trockenheit, Hitze oder Bodentemperaturen unter 8-10 Grad Celsius.
  • Bei Einhaltung der empfohlenen Aufwandmenge von 20g/qm besteht keine Verbrennungsgefahr.
  • Erfolgt die Anwendung im Frühjar empfehlen wir nach 100 Tagen einen Rasen-Langzeitdünger zur Sicherstellung der weiteren Nährstoffversorgung.

Wann können Kinder und Haustiere die Rasenfläche wieder betreten bzw. darauf spielen?

1-2 Tage nach dem Ausbringen des Produktes wird der Rasen kräftig bewässert und darf betreten werden. Als Spiel- und Liegewiese kann der Rasen nach dem nächsten Schnitt genutzt werden.

Wann können Grasfresser wie Hase, Kaninchen, Meerschweinchen, etc das Gras wieder fressen?

Das Gras und Mähgut sollte im Anwendungsjahr nicht verfüttert werden.

Das Produkt sollte für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahrt bzw. gelagert werden.

Lagerung: kühl und trocken, aber frostfrei bei +5 - +35 Grad Celsius lagern, vor Sonneneinstrahlung schützen. Für Kinder und Tiere unzugänglich aufbewahren. Anbruchpackungen dicht verschließen. Produkt nicht ins Abwasser oder in freie Gewässer gelangen lassen. Bitte nur auf Rasenflächen anwenden. Produkt ist sofort von Bodenbelägen (Steinplatten, Holzboden, etc.) zu entfernen. Originalverpackungen oder entleerte Behälter nicht zu anderen Zwecken verwenden.
Weitere Hinweise: Die Anwendung bei extremer Hitze und Trockenheit (über 25 Grad Celsius) kann zu einer verminderten Wirkung der Unkrautbekämpfung bzw. zu Verbrennungsschäden des Rasens führen. Betreten des Rasens unmittelbar nach der Applikation vermeiden. Mit dem Produkt verunreinigte Platten und Steine sofort säubern. Evergreen Garden Care Deutschland GmbH haftet nur für einwandfreie Qualität des Produktes zum Zeitpunkt der Auslieferung. Für Folgen unsachgemäßer Anwendung und Lagerung übernimmt Evergreen Garden Care Deutschland GmbH keine Haftung.

Kennzeichnung nach Zulassungsbescheid Deutschland

Schutz von Oberflächengewässern: Das Mittel ist giftig für Algen Das Mittel ist giftig für höhere Wasserpflanzen. Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§12 Abs. 2 PflSchg). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Vorsichtsmaßnahmen: Schäden an der Kulturpflanze möglich. Nutzung behandelter Rasenfläche als Spiel- und Liegewiese erst nach Bewässerung und anschliessendem Abtrocknen.
Wartezeit: Freiland-Rasen: Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung. Keine Verwendung des behandelten Pflanzenmaterials als Tierfutter und als Einstreu. Die Richtlinie für Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Im Behandlungsjahr anfallendes Erntegut / Mähgut nicht verfüttern. Das Mittel besitzt keine nachhaltige Wirkung gegen andauernde Unkräuter.
Bienen und weitere Nützlinge: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge als nicht bienengefährlich eingestuft (B4). Das Mittel wird als nicht schädigend für Populationen relevanter Nutzinsekten eingestuft. Das Mittel wird als nicht schädigend für Populationen relevanter Raubmilben und Spinnen eingestuft.

Hinweise zum Schutz des Anwenders: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. missbrauch kann zu gesundheitsschäden führen. für kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren. Beim Umgang mit dem produkt nicht essen, trinken oder rauchen. Getrennt von Nahrungs-, Genuss- und Futtermitteln lagern. Ist ärztlicher Rat erforderlich Verpackung oder Etikett des Produktes bereithalten.

Für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sind die Angaben im Sicherheitsdatenblatt (s. unten!) und in der Gebrauchsanweisung des Pflanzenschutzmittels sowie die BVL-Richtlinie "Persönliche Schutzausrüstung beim Ugang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (www.bvl.bund.de) zu beachten. Langärmeliges Hemd, lange Hose und festes Schuhwerk tragen bei der Ausbringung / Handhabung von Pflanzenschutzmitteln.

Das Betreten der behandelten Flächen ist für unbeteiligte Dritte während der Anwendung und am Anwendungstag nicht gestattet.

Unter folgendem Link finden Sie das Sicherheitsdatenblatt >> hier klicken! <<.

Die Datei kann mit Adobe Acrobat Reader geöffnet und gelesen werden.
Acrobat Reader Software ist kostenlos erhältlich.

Für das Anbieten und die Abgabe von Pflanzenschutzmitteln im Einzel- und Versandhandel benötigt das mit dieser Tätigkeit beauftragte Personal die erforderlichen Kenntnisse gemäß §9 Pflanzenschutzgesetz (Sachkundenachweis) - Richten Sie Fragen bezüglich dieses Artikels deshalb bitte ausschließlich an unsere sachkundigen Mitarbeiter(innen).